Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Lüftungs- und Klimatechnik bei Stahl

Moderne Häuser sind bestens gegen Wärmeverluste gedämmt. Ein Segen für die Haushaltskasse da die Haushaltskasse durch niedrige Brennstoffkosten enorm reduziert werden. Gleichzeitig vermindert ein hoher Dämmstandard den Luftaustausch im Inneren des Hauses mit der Außenwelt. Verbrauchte Luft mit hoher Feuchtigkeit staut sich und muss durch häufiges und regelmäßiges Lüften der Fenster wieder ausgetauscht werden. Während im Altbau nahezu keine kondensierten Tropfen an den Fenster-Ecken und Ränden auftauchen, ist das bei Niedrigenergiehäusern und moderner Bauweise aufgrund der besseren Isolierung meist der Fall. Dabei geht wiederum Wärmeenergie verloren und die für Asthmatiker und Allergiker relevanten Pollen und schädliche Luftbestandteile gelangen wieder in die eigenen vier Wände.

Unsere Leistungen:

  • Installation und Wartung von Lüftungsanlagen
  • Eingliederung und Auslegung der Luft- und Klimatechnik in die Haustechnik für Warmwasser und Heizung
  • Blower-Door-Tests im Rahmen der Beratung und Planung um die Dichtigkeit des Hauses zu ermitteln
  • Ermittlung und Planung der Luftwechselrate
Beschlagene Fenster: Lüften ist angsagt

Beschlagene Fenster

Wird auf das häufige und ausreichende Lüften verzichtet, so droht meist schon nach kurzer Zeit der Befall mit Schimmel und Pilz-Sporen und unabsehbaren gesundheitlichen Folgen, nicht nur für Allergiker, sondern auch für Kinder und die Haustiere. Abhilfe für diese Problematik schaffen komplexe Lüftungsanlagen zur Wärmerückgewinnung, Regulierung und Klimatisierung. Sie sorgen dafür, dass Ihr Haus im Winter schön warm und im Sommer angenehm kühl bleiben. Pollen-haltige Luft gelangt dank der Filter gar nicht ins Haus, der verbrauchten Luft wird die enthaltene Wärme abgetrotzt und ein Austausch mit Frischluft findet statt.

Zentrale Lüftungsanlagen für den Neubau

Wenn die Lüftungsanlage bereits während der Hausplanung Berücksichtung findet, umso besser. Durch eine zentrale Lüftungsanlage wird ein eigene Schächte für ein Luftkanalsystem in alle Räume installiert. Neue Niedrigenergie- und Passivhäuser sind bewusst luftdicht konzipiert, so dass eine zentrale Lüftung ihre Vorteile voll ausspielen können und einen wesentlichen Beitrag zum geringen Energieverbrauch leisten indem sie Wärme-Energie der Luft zurückgewinnen. Für Bestandsimmobilien prüft ein Fachmann wie wir bei Stahl besser genau, ob die Investition in eine zentrale Klima- und Belüftungssystem aufgrund der nicht luftdichten Hülle eine wirtschaftliche Lösung darstellt und welche Mittel und Lösungen im Einzelfall zur Verfügung stehen.

Dezentrale Anlagen zur Belüftung

Hier wird nicht das ganze Haus gesteuert sondern nur der Aufstellungsort des Geräts und verbundene Räume des Hauses. Dezentrale Lüftungen eignen sich daher sowohl im Neu- als auch im Altbau gleichermaßen. Die Kosten einer solchen Anlage sind aufgrund der geringeren Komplexität auch deutlich geringer. Sie eignen sich insbesondere für Räume mit bereits bekannten Problemen hinsichtlich der Feuchtigkeit. Meist sind das Bäder, WC-Räume, die Küche oder auch die Schlafräume aufgrund der feuchten ausgestoßenen Atemluft der Bewohner.